Samstag, 14. Mai 2011

Felix Sensations mit Rind in Gelee mit Tomate

Dank Futtertester durften Finja und Candy das neue Nassfutter von Felix testen:  
Felix Sensations mit Rind in Gelee mit Tomate


Deklariert als Alleinfuttermittel für ausgewachsene Katzen 


Zur Verpackung
Blauer Beutel mit der typischen Felix-Katze drauf, die sich anscheinend wieder mächtig auf das Futter freut ;-) 
Ein Beutel beinhaltet 100g 
Es gibt sie einzeln für circa 60cent zu kaufen oder auch in Großpackungen, wobei der Preis für eine 12er-Pack ab 5€ anfängt.

Vorteile des Beutels
  1. Leicht zu öffnen dank Vormarkierung und Einschnitt 
  2. Entsorgung ist leicht und platzsparend
Nachteile des Beutels:
  1. Nicht wiederverschließbar - gesamte Menge muss verfüttert werden
  2. Reste lassen sich nur mühsam aus dem Beutel drücken

Entspricht die tatsächlich enthaltene Menge dem angegebenen Füllgewicht?
Ja - Foto folgt

 Zum Aussehen des Nassfutters
Gäbe es ein Katzen-Dinner, so würde dieses Nassfutter das Hauptgericht darstellen, aber würde man es uns vorsetzen, so würde man es auch ohne Bedenken essen, so delikat und einladend sieht es aus! Es sind äußerst zarte Rinderfleischstücken in einer appetitanregenden Tomatengeleesoße.


Und wie riecht und schmeckt das Futter?
Bereits beim Öffnen des Beutel betört einen regelrecht der aromatische Tomatenduft. Dieser Geruch ist sozusagen die Kopfnote des Futters, anschließend nimmt man aber auch den Fleischduft wahr, der nicht weniger schlecht riecht. Insgesamt könnte man den Geruch mit dem einer Bolognesesoße vergleichen, in der der Tomantengeschmack dominiert. Wer es mag, weiß welch´ köstliche Duftwogen es verbreitet.
 Und was sagt die Katze dazu? Naja, manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte!
Sowohl Finja als auch Candy kamen sofort angerannt und stürmten auf das Futter, als ich den Beutel öffnete - anscheinend nehmen sie den Duft sehr stark war. Ihnen ging aber alles zu langsam, so schnurrten sie bettelnd um meine Beine herum, bis ich das Futter endlich zu essen freigab. Und laut Foto mundet es! Ganz genüsslich wird es abgeschleckt! ;-)

Zur Verträglichkeit
Leider bekam Finja davon Durchfall, was wohl an der Geleemenge lag. Candy hingegen verputzte es ohne Nachfolgen.

Anmerkungen
Als ich auf die Zusammensetzung stieß, musste ich feststellen, dass lediglich 4% Rind enthalten sind und auch Zucker hinzugefügt wurde. Den Fleischanteil an Rind finde ich etwas mau und warum Zucker drin ist, kann ich nicht nachvollziehen. Ob es schadet? Leider ist die Zusammenfassung nicht offen deklariert, sodass der Dosenöffner im Ungewissen bleibt, was in welcher Quantität vorliegt. Außerdem scheint kein Taurin drin enthalten zu sein (oder habe ich es übersehen?), was jedoch notwendig für Katzen ist.

Fazit: Weiterempfehlung?

Obwohl das Nassfutter sehr schmackhaft riecht und wohl auch schmeckt, werde ich es nicht nachkaufen, weil Finja davon Durchfall bekam, weder Finja noch Candy 100g auf einmal aufessen, mir eine zu 100% offen deklarierte Zusammensetzung fehlt und weil ich nicht weiß, ob man zusätzlich z.B. Taurin ins Futter hinzufügen müsste.
Wer es jedoch kaufen und ausprobieren möchte, dem würde ich raten, es nur sporadisch zu verfüttern.


0 nette Antworten:

Kommentar veröffentlichen

Was sagt ihr dazu?