Sonntag, 3. Juli 2011

Beaphar Malt-Bits für Katzen

Meine Katze Finja testet seit mehreren Wochen Beaphar Malt-Bits, welche die Haarballenbildung bei Katzen vermindern soll, sodass die Haare natürlich ausgeschieden und nicht `ausgespuckt´ werden.

 Ein Snackbeutel beinhaltet laut Verpackung 150g und kostet in der Regel zwischen 1,59€ - 2,99€

 
Zum Aussehen der Verpackung und der Snacks

Der Beutel ist blau gehalten, mit einem Foto einer Katze, die sich anscheinend die Malt-Bits schmecken lässt. Rechts oben befindet sich noch eine weitere Abbildung der Snacks, die dem Original etwas näher kommen.  Auf der Rückseite befinden sich in gut leserlicher Schrift schwarz auf weiß alle notwendigen Angaben zur Zusammensetzung, zum Füllgewicht und zum Mindesthaltbarkeitsdatum.
Besonders hervorzuheben ist, dass der Beutel wiederverschließbar ist, wodurch die Bits ihr Aroma nicht verlieren und ein Umfüllen in eine Frischbox verhindert.
Ich fände es noch empfehlenswert den Nutzen der Snacks auf die Vorderseite der Verpackung zu schreiben, sodass man sie auf Anhieb von Leckerlis und Dental-Snacks unterscheiden kann.

Die Snacks an sich sind in Form kleiner 1cm großer Rechtecke und im Innern der knusprigen Hülle befindet sie Malzpaste in trockener Form. Sie sind fuchsrot- farben und ähneln somit der Abbildung, nicht aber der Fotos, nur dass die Bits keinen saftigen Kern enthalten. 


Entspricht die tatsächlich enthaltene Menge dem angegebenen Füllgewicht?

Ja, die Mengenangabe wird sogar überschritten. Zwar habe ich keine von Amt geeichte Waage, doch ihre Angaben entsprachen bisher immer haargenau der der Postfiliale, woraus ich schließen kann, dass sie wenn nur minimal abweicht. Aber zurück zum Test: Ich habe nun alle Malt-Bits auf die Waage gelegt und sie zeigt 154g an!


Empfohlen sind 5 bis 10 Snacks pro Tag

Nur wie lange hat man bloß an einem Beutel?

Da ich nun keine Lust hatte, alle einzeln nachzuzählen, habe ich einfach mal 10g abgewogen, dies entspricht ungefähr 21 Snacks (Kaum zu fassen, dass um die 323 Snacks drin sind!), und dementsprechend reicht die Dose für 32 bis 64 Tage. Sprich 1 bis 2 Monate hat man an einem Beutel!


Und wie riechen und schmecken sie Snacks?
Die Snacks riechen leicht nach Nagerfutter, sind jedoch etwas strenger im Aroma riechen keinesfalls aber unangenehm. Meine Katze nimmt den Geruch relativ sehr stark wahr; sobald man sich ihr mit den Bits nähert, kommt Finja angerannt. Sie mag die Snacks sehr gerne und verlangt auch Nachschub, daher gebe ich ihr meist nur 5 und ein paar mehr, wenn sie sich schickt ;-)


Wie steht es um die Verträglichkeit?

Finja testet sie nun schon eine ganze Weile und wir konnten keine Veränderung im Stuhl feststellen, auch bekam sie keinen Juckreiz oder ähnliches, daher empfinden wir es als sehr verträglich, zumal meine Katze ja sehr anfällig ist.

Die wichtigste aller Fragen: Hält das Produkt was es verspricht?

Ja! Finja (eine reine Hauskatze mit halblangem Fellhaar) bekommt meist 5 Stück am Tag, und wenn sie lieb war, bekommt sie zwei, drei mehr - sozusagen als Leckerli. Nach gut einem Monat hat sie noch keinen einzigen Haarballen ausgespuckt.


Fazit: Sehr empfehlenswert, insbesondere für Stubentiger, die kein Katzengras bekommen!


Habt ihr diese Malt-Bits auch schon Euren Mini-Tigern gegeben? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Kommentare:

  1. Werd ich auch mal ausprobieren. Schöner Blog ich verfolge dich mal.

    Wenn du machst schau mal bei mir vorbei.

    http://lalelu-kleinesbuntenleben.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. oh die muss ich dann wohl auch mal für den Amigo kaufen! Er kennt diese kleinen Päckchen immer schon und kommt gleich angelaufen ;)
    Ich find gut, dass die hier mal nicht stinken...die Leckerlies riechen oft kriminell!!

    AntwortenLöschen

Was sagt ihr dazu?